ChinaReisen

China bei Nacht: Die 10 schönsten Städte

Wo imposante Skylines und bunte Innenstädte locken

Bei Nacht verwandelt sich China in ein Meer voller bunter Lichter, die allein schon eine Reise wert sind. In den Innenstädten blinkt es an jedem Restaurant, die Straßen sind von Laternen gesäumt und laden zu einem romantischen Spaziergang ein. Während bei uns fast ausschließlich in der Weihnachtszeit Lichter Touristen anlocken, so glänzt China das ganze Jahr über mit spektakulären Lichtspielen.

China bei Nacht

Insbesondere Hongkong ist bekannt für seinen Hafen, bei Nacht sogar noch imposanter ist als am Tag. Wer einmal nachts auf die Skyline von Hongkong blickt, der kommt garantiert immer wieder. Aber auch andere Städte können mit glamourösen Nachtansichten punkten. Wer ohnehin eine Reise nach Shanghai und Peking plant, sollte sich nachts einmal aus dem Hotelzimmer wagen, um am Shanghaier „Bund“ den Duft der großen Welt zu schnuppern. In Peking sollte man sich allerdings wieder rechtzeitig auf den Heimweg machen. Wer zu spät am Platz des Himmlischen Friedens verweilt, wird gerne einmal von Polizisten darauf hingewiesen, dass man dort nicht „herumlungern“ darf. Aus eigener Erfahrung darf ich euch sagen, dass es wenig bringt, die netten Herren in Uniform davon zu überzeugen, dass man ja nicht „herumlungert“, sondern „sitzt und die Atmosphäre genießt“. Man erntet lediglich ein müdes Lächeln.

Hier die Top 10 der schönsten Städte Chinas bei Nacht.

China bei Nacht: Die 10 schönsten Städte

China bei Nacht - Qingdao

10. Qingdao

Wem Qingdao nichts sagt, der möge nur einmal in die Importregale von Bierhändlern schauen. Dort findet sich ganz sicherlich Qingdaos Exportschlager „Tsingtao Beer“, das einzige chinesische Bier nach deutschem Reinheitsgebot. Einst deutsche Kolonie, ist Qingdao heute vor allem Urlaubsort. Kuschelig wird es hier, wenn jedes Jahr tausende von chinesischen Touristen – mit oder ohne „Facekini“ – am Gelben Meer ihren Urlaub verbringen. Doch Qingdao hat auch Ambitionen: Es will zum Hollywood des Ostens werden und baute dafür die „Movie Metropolis“, in der u.a. bereits der zweite Teil von „Pacific Rim“ gedreht wurde. 2016 schaffte es Qingdao zur „lebenswertesten Stadt“ Chinas. Künftig will Qingdao noch grüner werden – und damit sind keine Algenplagen gemeint.

© Foto: 1room1key | Lizenz: Flickr CC BY-NC-SA 2.0

China bei Nacht - Changsha

9. Changsha

Ambitioniert ist das beste Wort für Changsha. Hier wünscht man sich – ganz getreu der chinesischen Seele – Superlative. Mit dem größten China-Restaurant der Welt, dem Xihulou („Westseekammer“, 5,8 Hektor groß, 300 Köche), hat Changsha bereits einen Rekord aufgestellt. Überall wird gebaut; die Stadt wächst. Wanderarbeiter, die einst gen Süden zogen, kommen zurück in die Stadt, in der Mao Zedong als Student zum Kommunismus gefunden haben soll.

© Foto: Jakob Montrasio | Lizenz: Flickr CC BY 2.0

China bei Nacht - Chongqing

8. Chongqing

Chongqing gilt als „größte Stadt der Welt“. Mit rund 29 Millionen Bewohnern (administrativer Bereich, 2018) und einer Größe von Österreich scheut der Stadtstaat inzwischen keinen Vergleich mehr mit Städten wie Shanghai oder Peking. 500 neue Wolkenkratzer in 10 Jahren – Chongqing wächst in bislang unbekannten Dimensionen. So findet man hier u.a. die weltgrößte Kreuzung mit acht Richtungen und 20 Abzweigungen auf fünf Ebenen. So eine Metropole schläft nicht und fasziniert mit leuchtenden Billboards und bunten Farbspielen.

© Foto: Lauri Väin | Lizenz: Flickr CC BY 2.0

China bei Nacht - Guangzhou

7. Guangzhou

Als „Fabrik der Welt“ hat Guangzhou – zurecht – einen guten Ruf als Shopping-Mekka. Die Industriemetropole in der Nähe von Hongkong schickt Ende 2018 Chinas erste selbstfahrenden Taxis auf die Straße. Bekannt ist „Kanton“ vor allem für sein Essen. Es geht das Gerücht, die Kantonesen würden so ziemlich alles verspeisen, was nicht schnell genug davonlaufen kann. Zwar isst man hier durchaus auch Hunde und Katzen, auf den Speisekarten sieht man solche Exoten allerdings eher selten.

© Foto: jo.sau | Lizenz: Flickr BY CC 2.0

China bei Nacht - Shenzhen

6. Shenzhen

Shenzhen liegt direkt nebenan und ist quasi einen Steinwurf von Hongkong entfernt. Auch diese Metropole boomt – vor allem im Bereich Tech. Kein Wunder also, dass Shenzhen als „Stadt der Zukunft“ gehandelt wird und schon jetzt ein digitaler Lifestyle großgeschrieben wird. Die Skyline voller Wolkenkratzer ist nachts ein echter Hingucker. Weitere Sehenswürdigkeiten: ein militärischer Themenpark und das Künstlerdorf Dafen, wo im großen Stil Fake-Gemälde herstellt werden.

© Foto: Jack Seeds | Lizenz: Flickr CC BY 2.0

China bei Nacht - Tianjin

5. Tianjin

Tianjin hat den größten künstlichen Hafen Nordchinas und war 2018 die viergrößte Stadt Chinas – geht man nach dem urbanen Stadtgebiet also direkt hinter Shanghai, Peking und Guangzhou. Empfehlenswert ist hier vor allem eine abendliche Flussfahrt auf dem Haihe mit Blick auf das „Tianjin Eye“ (Riesenrad) und den schönen Brücken. Zudem strahlt Tianjin noch einen historisch bedingten „Hauch Europa“ aus – und das hat einen ganz eigenen Flair.

© Foto: Sam Gao | Lizen: Flickr BY-NC-SA 2.0

China bei Nacht - Nanjing

4. Nanjing

Ente überall. Auch wenn man vermuten mag, dass Peking die Hauptstadt der Entengerichte ist, so stammt die berühmte Peking-Ente eigentlich aus Nanjing. Die alte Kaiserstadt steht im Ruf, die größte Vielfalt an Entengerichten zu haben. Nanjing liegt ca. zwei Stunden mit der Bahn von Shanghai entfernt und vereint alte Geschichte, Natur und Metrolenkomfort so harmonisch wie kaum eine andere Großstadt in China. Bunt wird es abends mit jeder Menge Lichter im Stadtkern.

© Foto: www.sqfp.info Lizenz: Flickr CC BY 2.0

China bei Nacht - Peking

3. Peking

Noch steht Peking ganz unten auf der Liste der lebenswertesten Städte China. Das liegt jedoch nicht an fehlender malerischer Atmosphäre, sondern vor allem am Smog. Immerhin: Es wird wohl langsam besser. Sehenswert: Der Stadtkern mit der erleuchteten Verbotenen Stadt – Gänsehaut-Feeling pur!

© Foto: Dimitry B. | Lizenz: Flickr BY CC 2.0

China bei Nacht - Shanghai

2. Shanghai

Egal auf welche Seite des Huangpu-Flusses man blickt: Shanghai bei Nacht ist einfach spektakulär. Auf der einen Seite der Bund, die berühmte Uferpromenade mit zahlreichen Gebäuden im Kolonialstil. Auf der anderen Seite Hochhäuser und Oriental Pearl Tower (dritthöchster Fernsehturm Asiens). Wenn dann noch ein laues Lüftchen weht, ist der Abend perfekt.

© Foto: Yuya Sekiguchi | Lizenz: Flickr CC BY 2.0

China bei Nacht - Hongkong

1. Hongkong

Noch übertrifft keine chinesische Skyline die von Hongkong. Der Victoria Peak bietet einen grandiosen Ausblick auf Kowloon, aber auch am Hafen kann man tolle Bilder von der bunten Skyline machen. Auch eine Fährfahrt lohnt sich.

© Foto: Hans Põldoja | Lizenz: Flickr CC BY 2.0

Tags

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close