Tierkreiszeichen
Die chinesischen Tierkreiszeichen richten sich nach dem Mondkalender | Bild: © Comugnero Silvana - Fotolia.com

Chinesische Tierkreiszeichen: DAS musst du wissen!

In China gibt es zwölf Tierkreiszeichen: Ratte, Ochse, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund und Schwein. Das chinesische Neujahr beginnt jeweils Ende Januar / Anfang Februar und wird in China groß gefeiert. Und jedes Jahr bringt neues Glück bzw. Unglück – je nach Tierkreiszeichen. Ganz so einfach ist das dann allerdings doch nicht. Denn jeder Mensch hat gleich drei Tierkreiszeichen. Wie du das herausfindest und was das bedeutet, erkläre ich dir hier.

Tierkreiszeichen und ihr Ursprung

Eine Legende besagt, dass Buddha (ca. 563-486 v. Chr.) alle Tiere zu sich einlud, aber nur zwölf erschienen. Diesen Zwölf gewährte Buddha dann, in der Reihenfolge, in der sie bei ihm eintrafen, einen Platz als Tierkreiszeichen. Andere Erzählungen besagen, dass schon der Gelbe Kaiser (ca. 2637 v. Chr.) dieses System gekannt habe.

Das chinesische Horoskop im Alltag

Während früher das chinesische Horoskop vornehmlich dabei half, den passenden Tag für eine Zeremonie, den richtigen Monat für einen Dammbau oder das geeignete Jahr für eine Schlacht zu bestimmen, berät es heutzutage vor allem bei Heiratsvorbereitungen, Geburten und Geschäftseröffnungen. Auch in der bildenden Kunst und Literatur sind die Tierkreiszeichen als traditionelle Symbole oft zu finden.

Monatszeichen
Dein inneres Tierkreiszeichen bestimmt dein Liebesleben

Die Tierkreiszeichen

Das komplexe System, bestehend aus dem Tierkreiszeichen, das mit einem der “Fünf Elemente” (Wasser, Holz, Feuer, Metall, Erde) und dem “Yin-Yang-Aspekt” kombiniert wird, erlaubt eine (fast) einzigartige Individualität in der Bestimmung von Charaktereigenschaften. Zudem gibt es Monats- und Stundenzeichen.

Monatszeichen: Dieses Tierkreiszeichen bestimmt die Liebe

Der Monat, in dem du geboren wurdest, entspricht deinem chinesischen Monatstierkreiszeichen. Es bestimmt dein Liebesleben. Wenn du also wissen willst, ob du mit jemand anderem gut zusammenpasst, dann musst du dein und sein „inneres“ Tierkreiszeichen vergleichen.

Stundenzeichen: Dieses Tierkreiszeichen bestimmt dein geheimes Ich

Deine Geburtsstunde kennzeichnet in der chinesischen Astrologie dein „geheimes“ Ich. Das, was du nach Innen bist und niemandem zeigst. Das „normale“ Tierkreiszeichen ist also das, was du nach außen zeigst. Das Stundenzeichen das, was dich im Inneren lenkt, dir Ratschläge erteilt. Es ist sozusagen sowas wie Engelchen und Teufelchen auf deiner Schulter, die je nach Situation dein bester Freund oder schlimmster Feind sein können. Sieh dein Stundenzeichen als Nuance deines „normalen“ Tierkreiszeichens.

Yin-Yang-Aspekt im Tierkreiszeichen

Die chinesische Astrologie ist vom Daoismus beeinflusst. Dieser besagt, das alle Dinge zwei gegensätzliche Seiten haben: männlich und weiblich, hell und dunkel … Im Horoskop hat der Yin-Yang-Aspekt ebenfalls diese zwei Seiten.

Stundenzeichen
Dein geheimes Tierkreiszeichen spiegelt dein wahres Ich

Yin-Eigenschaften

  • intelligent
  • spirituell
  • introvertiert
  • Individualisten
  • oft groß
  • oft schlank oder durchschnittlich gebaut
  • mögen oft intensive Farben
  • gesundheitlich schneller angegriffen
  • spirituell
  • unabhängig

Yin-Eigenschaften

  • selbstbewusst
  • gesellig
  • aktiv
  • pragmatisch
  • materialistisch
  • oft korpulent gebaut
  • effizient
  • emotional schneller angegriffen
  • oft durchschnittliche Größe
  • leidenschaftlich

Die fünf Elemente

Tierkreiszeichen werden durch eines von fünf Elementen beherrscht: Feuer, Wasser, Erde, Holz und Metall. Übergeordnet steht Wasser für Kommunikation, Sensibilität und Intuition. Holz für Fürsorge, Kreativität und Wachstum. Metall für Nutzen, Stärke und Verlässlichkeit. Feuer für Leidenschaft, Intelligenz und Bewegung. Und die Erde steht für Balance, Zuverlässigkeit und Grundlagen.

Tierkreiszeichen: Freund & Feind
Tierkreiszeichen: Freunde vier nach links/rechts. Der Feind liegt gegenüber.

Element Feuer

  • leidenschaftlich
  • ungeduldig
  • rücksichtslos
  • dynamisch
  • charismatisch

Element Wasser

  • künstlerisch
  • ängstlich
  • sensibel
  • passiv
  • flexibel

Element Erde

  • geduldig
  • stur
  • logisch
  • besorgt
  • friedlich

Element Holz

  • kooperativ
  • pessimistisch
  • gesellig
  • frustriert
  • praktisch

Element Metall

  • romantisch
  • melancholisch
  • stark
  • unflexibel
  • visionär

Freund & Feind: Welches Tierkreiszeichen ist mit dir kompatibel?

Chinesische Tierkreiszeichen haben zwei gute Freunde und einen Erzfeind. Die beiden Freunde findest du, indem du auf dem Kreis (unten) jeweils vier nach links und rechts zählst. Der Erzfeind des jeweiligen Tierkreiszeichens befindet sich im Kreis direkt gegenüber. Beispiel: Bist du Schwein, sind deine guten Freunde Ziege und Hase. Dein Erzfeind ist die Schlange.

Tabelle zu den chinesischen Tierkreiszeichen

Hier könnt ihr ganz einfach bestimmen, welches Tierkreiszeichen ihr im Jahreszeichen habt, welches Element und natürlich auch ob ihr Ying oder Yang seid!

Chinesisches Tierkreiszeichen: Jahre 2000 bis 2020
Chinesisches Tierkreiszeichen: Jahre 2000 bis 2020 | Tabelle
Chinesisches Tierkreiszeichen: Jahre 1980 bis 2000
Chinesisches Tierkreiszeichen: Jahre 1980 bis 2000 | Tabelle
Chinesisches Tierkreiszeichen: Jahre 1960 bis 1980
Chinesisches Tierkreiszeichen: Jahre 1960 bis 1980 | Tabelle
Chinesisches Tierkreiszeichen: Jahre 1940 bis 1960
Chinesisches Tierkreiszeichen: Jahre 1940 bis 1960 | Tabelle

 

Weitere Beiträge
Hello Kitty Café: Ein Besuch in Seoul